• Dritte Liga: Dynamo Dresden verpasst vorzeitigen Aufstieg - Cottbus verliert erneut

Dritte Liga : Dynamo Dresden verpasst vorzeitigen Aufstieg - Cottbus verliert erneut

Mit einem Sieg hätte Dynamo Dresden am Samstag die Rückkehr in die 2. Bundesliga perfekt machen können - doch es reichte nur zu einem 0:0 gegen Holstein Kiel.

Reicht noch nicht. Dynamo Dresden und Marvin Stefaniak (r. im Duell mit Kiel Patrick Herrmann) müssen die Aufstiegsfeier noch aufschieben.
Reicht noch nicht. Dynamo Dresden und Marvin Stefaniak (r. im Duell mit Kiel Patrick Herrmann) müssen die Aufstiegsfeier noch...Foto: dpa

Aufstiegsfeier vertagt: Dynamo Dresden fehlt noch ein Punkt zum Aufstieg in die 2. Fußball-Bundesliga. Am Samstag musste sich der Tabellenführer der 3. Liga mit einem torlosen Remis gegen Holstein Kiel begnügen. Dennoch ist der Aufstieg bei 15 Punkten Vorsprung auf Tabellenplatz drei und der um 27 Treffer besseren Tordifferenz im Vergleich zum VfL Osnabrück schon jetzt eigentlich klar. Osnabrück verlor beim FC Rot-Weiß Erfurt mit 2:4 (1:1). Damit ist für den VfL der direkte Aufstiegsplatz in weite Ferne gerückt, da der FC Erzgebirge Aue gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen mit 1:0 (0:0) gewann. Aue hat nun acht Punkte Vorsprung.

Dynamo bemühte sich gegen stark auftretende Kieler, fand in der Deckung jedoch kaum eine Lücke, um das erlösende Tor zu erzielen. In Aue verschaffte Nicky Adler mit seinem Treffer in der 58. Minute dem Zweitliga-Absteiger eine glänzende Ausgangsposition vor den letzten fünf Partien. Dem FC Erzgebirge gelang damit der dritte Sieg in Serie ohne Gegentor.

In Erfurt hatte Osnabrück zwar den besseren Strat mit der Führung durch Marcel Kandziora (8.), doch Jens Möckel (35.), Okan Aydin (46.) und Sebastian Tyrala (53.) drehten die Partie. Kandzioras zweiter Treffer (78.) reichte nicht, zumal Carsten Kammlott (90.) noch einen drauf setzte. Durch die Niederlage muss der VfL nun noch um Platz drei bangen, denn die Würzburger Kickers rückten durch einen 2:1 (1:0)-Erfolg über die Stuttgarter Kickers bis auf einen Zähler an Osnabrück heran.

Damit verpassten es die Stuttgarter auch, sich Luft nach unten zu verschaffen. Zwei Punkte trennen die Kickers vom ersten Abstiegsplatz, den Energie Cottbus nach dem 0:3 (0:1) bei Preußen Münster einnimmt. Schlusslicht VfB Stuttgart II kam gegen den VfR Aalen nur zu einem 1:1 (0:1). (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben