Dritter Sieg in Folge : Eisbären schlagen Nürnberg 5:4

Mit dem dritten Sieg in Folge haben die Eisbären ihre Serie fortgesetzt. Dank einer kämpferisch starken Leistung besiegten sie am Freitag die Nürnberg Ice Tigers mit 5:4 (2:1, 2:0, 1:3) und verteidigten den zehnten Tabellenplatz.

von
„Playoffs, wir kommen“, schallte es aus der Fankurve. 
„Playoffs, wir kommen“, schallte es aus der Fankurve. Foto: Imago

Auf das frühe Kontertor der Gäste durch Steven Reinprecht antworteten die Berliner mit wütenden Angriffen. Travis Mulock und Barry Tallackson sorgten noch vor der ersten Drittelpause für die verdiente Führung. Auch im zweiten Abschnitt bestimmten die Gastgeber vor 12 900 Zuschauern in der Arena am Ostbahnhof das intensive, teilweise hektische Spiel und kamen zu zahlreichen Torchancen. André Rankel und Matt Foy nutzten zwei davon und erhöhten auf 4:1. Die Vorentscheidung schien gefallen, im Schlussdrittel konnten die Eisbären ihre Führung erst ohne große Schwierigkeiten verwalten und schließlich sogar ausbauen: Darin Olver erzielte den fünften Treffer. „Playoffs, wir kommen“, schallte es nun aus der Fankurve. Doch die Euphorie wurde noch einmal mächtig gedämpft: Jason Jaspers und zweimal Patrick Reimer trafen in den Schlussminuten für die Gäste.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben