Sport : Düsseldorf träumt vom Aufstieg Am Sonntag muss ein Sieg gegen Duisburg her

Berlin - Fortuna Düsseldorf kann nach 15 Jahren weiterhin von der Rückkehr in die Fußball-Bundesliga träumen. Die Mannschaft von Trainer Norbert Meier erkämpfte sich ein 1:1 beim Aufsteiger SpVgg Greuther Fürth und verteidigte vor dem Saisonfinale in der zweiten Liga am nächsten Sonntag Platz drei, der zur Teilnahme an der Relegation gegen den 16. der ersten Liga berechtigt. Dort könnten die zwischenzeitlich in der vierten Liga versunkenen Düsseldorfer in brisanten Duellen auf den rheinischen Rivalen 1. FC Köln treffen.

„Selten hat sich ein Unentschieden so wie ein Sieg angefühlt“, sagte Fortuna-Edelfan und Tote-Hosen-Sänger Campino. Trainer Norbert Meier formulierte es etwas sachlicher: „Wir haben es so hinbekommen, dass wir den Aufstieg aus eigener Kraft schaffen können.“ Bei einem Patzer von Düsseldorf im letzten Spiel gegen den MSV Duisburg können auch noch der SC Paderborn und der FC St. Pauli auf den Aufstieg hoffen. Paderborn gewann 1:0 gegen den FSV Frankfurt, hat aber die deutliche schlechtere Tordifferenz als Düsseldorf. St. Pauli konnte das Unentschieden von Düsseldorf nicht ausnutzen und hat nach einem 0:1 bei Dynamo Dresden zwei Punkte Rückstand. Am nächsten Sonntag kommt es zum direkten Duell zwischen St. Pauli und Paderborn. „Das ist eine Belohnung für alles, was wir in dieser Saison geleistet haben“, sagte Trainer Roger Schmidt. „Wir fahren jetzt mit erhobenem Kopf nach St. Pauli und werden dort alles raushauen, was wir haben.“

In Fürth erzielte Ken Ilsö mit einem direkten Freistoß den so wichtigen Ausgleich für die Düsseldorfer, die zunächst durch ein Gegentor von Christopher Nöthe in Rückstand geraten waren. Der Fürther Partystimmung tat das 1:1 keinen Abbruch. Die Fans stürmten nach dem Schlusspfiff den Rasen. Trainer Mike Büskens bekam die traditionelle Bierdusche ab. Die Mannschaft begab sich nach dem Spiel auf den Weg zur Aufstiegsfeier auf dem Fürther Rathausbalkon. dapd/dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben