Duisburg-Bremen : In der Liga läuft’s

Die von der Champions-League schwer gebeutelten Bremer siegen 3:1 beim MSV Duisburg. Die Verletztenliste der Werderaner wird wieder kürzer.

Thorsten Frings
Thorsten Frings überzeugt bei seinem ersten Bundesligaeinsatz nach der Verletzung. -Foto: dpa

DuisburgTrotz des drohenden Aus’ in der Champions League hat Werder Bremen in der Bundesliga weiterhin Erfolg. Die Bremer gewannen beim MSV Duisburg mit 3:1 (1:1) und schafften zunächst den Sprung auf Rang drei. Die Duisburger bleiben nach der fünften Niederlage in Serie auf einem Abstiegsplatz.

Vor 31.005 Zuschauern in der MSV-Arena erzielten Daniel Jensen, Boubacar Sanogo und Leon Andreasen die Treffer für die Gäste. Die MSV-Profis Pablo Caceres (Gelb-Rot) und Blagoy Georgiew wurden des Feldes verwiesen.  "Das war für uns eine schwere Partie. Wir hatten insgesamt viel zuviel Unruhe und Fehler in unserem Spiel“, befand Bremens Trainer Thomas Schaaf.

Die Bremer, bei denen Torsten Frings, Tim Borowski und Clemens Fritz nach Verletzungen wieder in der Startelf standen, gingen nach sieben Minuten durch Jensen in Führung, doch erst nach der Pause und der Gelb-Roten Karte für Caceres wurde der Weg für die Bremer Stürmer richtig frei. Eine Minute nach dem Feldverweis gelang Sanogo das 2:1, kurz vor Schluss traf Andreasen zum 3:1. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben