Duisburg : MSV sucht weiter Meier-Nachfolger

Beim MSV Duisburg ist weiter kein Nachfolger des geschassten Trainers Norbert Meier in Sicht. Fraglich bleibt auch, ob der als Favorit auf die Nachfolge gehandelte Jürgen Kohler überhaupt in Frage kommt.

Duisburg - Fußball-Bundesligist MSV Duisburg sucht auch fünf Tage nach der Trennung von Norbert Meier weiter nach einem Cheftrainer. Somit bleibt der bisherige Assistent Heiko Scholz Interimscoach und wird am kommenden Samstag beim letzten Hinrundenspiel in Mainz auch auf der Bank sitzen. «In dieser Woche tut sich nichts. Unser Ziel ist, spätestens am 2. Januar zum Trainingsauftakt einen neuen Mann zu präsentieren», sagte Clubchef Walter Hellmich am Dienstag.

Fraglich ist, ob der bereits als Favorit gehandelte Jürgen Kohler überhaupt für den Posten in Frage kommt. Hellmich bestätigte zwar Kontakte und sagte auch, Kohler sei ein «interessanter Mann». Doch letztlich sei der Kreis der Kandidaten recht groß. «Wir wählen aus 20 bis 25 Bewerbern, Tendenz steigend», meinte der MSV-Boss, der keine weiteren Namen nennen wollte. Dennoch wurde bekannt, dass der Club gerne den Niederländer Huub Stevens verpflichtet hätte. Der bei Roda Kerkrade unter Vertrag stehende Coach ist aber auch ein Kandidat für den Trainerposten beim FC Schalke 04. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben