Sport : Durchsuchungen bei drei Bayern-Profis

-

Hamburg Die Staatsanwaltschaft Hamburg ermittelt gegen drei Profis des Fußball-Rekordmeisters Bayern München. Jens Jeremies, Hasan Salihamidzic und Tomas Linke sollen gegen das Wertpapierhandelsgesetz verstoßen haben. Der Vorwurf richtet sich auch gegen den früheren HSV-Spieler Jörg Albertz und den Spielerberater Jürgen Milewski. „Wir ermitteln wegen unerlaubten Insiderhandels“, sagte Oberstaatsanwalt Rüdiger Bagger am Freitag. Die Wohnungen der Beschuldigten sind am vergangenen Dienstag durchsucht worden.

Die Fußballer und Milewski sollen im Dezember vergangenen Jahres Aktien des Hamburger Internet-Dienstleisters „Sinner-Schrader“ gekauft haben, die am Abend desselben Tages durch eine Sonderausschüttung eine Dividende von 1,90 Euro pro Aktie erbracht hatten. Sollte den Beschuldigten ein Rechtsverstoß nachgewiesen werden, droht eine Geld- oder sogar eine Haftstrafe.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben