Dynamo Dresden : Torwart Kirsten muss gehen

Der Fußball-Drittligist Dynamo Dresden wird den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Torhüter Benjamin Kirsten nicht verlängern.

Das teilte der Verein am Mittwoch mit. Der Sohn des früheren Bundesliga-Profis Ulf Kirsten hatte sich im Dezember im Spiel gegen Energie Cottbus einen Mittelhandbruch zugezogen und seinen Stammplatz an Patrick Wiegers verloren. Kirsten spielt seit 2008 in Dresden und absolvierte 124 Pflichtspiele für den Club. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben