Ehemaliger Hertha-Stürmer : Wagner-Wechsel nach Hoffenheim so gut wie fix

Der voraussichtliche Wechsel des ehemaligen Hertha-Stürmers Sandro Wagner von Darmstadt nach Hoffenheim enttäuscht andere Interessenten. Wenn er den Medizincheck besteht, steht dem nichts mehr im Weg.

Beim Bundesligaspiel, Hamburger SV - Darmstadt 98, bejubelt Darmstadts Sandro Wagner den Treffer zum 0:2 durch Gondorf.
Beim Bundesligaspiel, Hamburger SV - Darmstadt 98, bejubelt Darmstadts Sandro Wagner den Treffer zum 0:2 durch Gondorf.Foto: dpa

Der Wechsel des ehemaligen Hertha-Spielers Sandro Wagner vom SV Darmstadt 98 zum Bundesliga-Konkurrenten TSG Hoffenheim ist nach einem Bericht des Fachmagazins „Kicker“ fast perfekt. Der 28-Jährige soll im Kraichgau einen Vertrag bis 2019 plus Option auf ein weiteres Jahr erhalten. Zuvor allerdings müsse der Stürmer am Donnerstag noch den Medizincheck absolvieren. Als Sockelbetrag sollen die Südhessen demnach eine Ablösesumme von 2,9 Millionen Euro erhalten, die sich durch erfolgsabhängige Komponenten noch erhöhen könnte.

Alle wollen Wagner

Zuletzt hatte Darmstadt ein erstes Angebot eines nicht näher bezeichneten Liga-Konkurrenten für seinen Torjäger abgelehnt. Laut „Kicker“ sollen neben Hoffenheim auch der 1. FC Köln und der Hamburger SV Interesse an einer Verpflichtung des Stürmers gezeigt haben - ebenso wie mehrere Clubs aus der englischen Premier League.

Wagner, der nach mehreren enttäuschenden Spielzeiten als Neuzugang mit 14 Treffern und vier Torvorlagen zum kaum für möglich gehaltenen Klassenverbleib des Sensationsaufsteigers maßgeblich beitrug, hat noch bis Juni 2017 einen Vertrag bei den „Lilien“.

Geld gegen Fußballer

Beim Trainingsauftakt am Samstag fehlte er, Wagner war für zwei Tage freigestellt. „Sandro hat die Zusage, dass er wechseln kann, wenn ein Verein kommt, der die entsprechende Ablösesumme bezahlt“, sagte der neue Darmstadt-Trainer Norbert Meier. Am Mittwoch allerdings nahm Wagner am Training teil. (dpa)

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben