EIN BAYERN-FAN IN MAILAND : „Normalerweise geht es gut“

Herr Kabisch, Sie sind vor fünf Jahren von München ausgerechnet zum heutigen Finalgegner Mailand gezogen...

...aber ich bin immer noch eingefleischter Bayern-Fan. Der Final-Abend beginnt natürlich mit Weißbier. Dann sehe ich mir das Spiel mit Freunden von der Deutschen Schule in einer Bar an. Mit Bayern-Schal, Trikot und Fahne. Wir sind in einer größeren Gruppe, da geht das.

Wie reagieren denn die italienischen Fans?

Das Gute ist, dass sich die drei großen italienischen Klubs Inter, Milan und Juve gegenseitig keinen Sieg gönnen. Man muss nur in die richtige Bar gehen. Wir gehen in eine Juve-Bar, die halten zu Bayern.

Es war noch nie brenzlig?

Als Bayern im Dezember gegen Juve gewonnen hat, waren wir in der falschen Bar. Als ich bei einem Tor gejubelt habe, wurde ein Juve-Fan sauer. Aber normalerweise geht es gut.

Fragen: Anna Sauerbrey

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben