Sport : Ein Bundestrainer mit Expertenstab

-

Lange dauert es nun wohl nicht mehr, bis Jürgen Klinsmann als neuer Bundestrainer der deutschen Nationalmannschaft installiert wird. Bereits heute wird der 39Jährige mit Wohnsitz in Los Angeles in Frankfurt am Main Gespräche mit der DFB-Führung führen. Um 11 Uhr gibt er auf dem Frankfurter Flughafen eine Pressekonferenz. Eine offizielle Vorstellung des Ex-Stürmers als Bundestrainer soll aber erst in den nächsten Tagen erfolgen. „Es gibt noch viele Fragen zu beantworten“, sagte Klinsmann. Er fordert einen Manager für die Nationalelf (vorgesehen ist dafür der Ex-Stürmer Oliver Bierhoff), ein Umdenken im Umfeld, insgesamt professionellere Strukturen sowie eine bessere Einbindung der Bundesligaklubs als bisher. Die reine Trainingsarbeit bei der Nationalmannschaft soll Holger Osieck in der Funktion eines Kotrainers übernehmen. Klinsmann schwebt vor, „einen erweiterten Expertenstab “ einzusetzen, „wo Spezialisten im Schnelligkeits- und Sprungkraftbereich arbeiten, aber auch auf psycholgischer Ebene“. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben