Sport : Ein Erfolg der Geduldigen

Borussia Dortmund darf weiterhin vom Gewinn der sechsten Deutschen Meisterschaft träumen. Mit einem hart erkämpften 2:0 (0:0) über den FC Hansa Rostock verteidigte die Mannschaft von Trainer Matthias Sammer ihre Tabellenführung in der Fußball-Bundesliga und blieb auch im elften Spiel in Folge ohne Niederlage. Vor 60 500 Zuschauern im Westfalenstadion erlösten Ewerthon und Marcio Amoroso die lange glücklos anrennende BVB-Elf.

Zum Thema Bundesliga aktuell: Ergebnisse und Tabellen
Bundesliga-Tippspiel: Das interaktive Fußball-Toto von meinberlin.de Nach der mäßigen Vorstellung beim 1:1 in Wolfsburg hatten die Borussen Wiedergutmachung angekündigt. Auch ohne Ideengeber Tomas Rosicky, der wegen einer Muskelverhärtung passen musste, bestimmte der Gastgeber von Beginn an das Geschehen. Die größeren Spielanteile führten zumindest in der Anfangsphase zwangsläufig zu guten Torchancen. Die größte vergab Ewerthon (16.), der aus sieben Metern über das Tor schoss. Nur kurze Zeit später war der Spitzenreiter der Führung bei Möglichkeiten von Ewerthon und Heinrich erneut nahe.

Doch mit zunehmender Spielzeit erlahmte der Schwung. Die Fehlpass-Quote stieg, die Anzahl der Torchancen sank, zündende Ideen blieben Mangelware. So gelang es der Rostocker Abwehr, den Angriffen der Borussen standzuhalten. Wie so oft in dieser Saison wurde die Partie für die Borussia vor heimischer Kulisse zu einem Geduldspiel. Verunsicherung machte sich breit. Dann aber sorgte Ewerthon mit seinem siebten Saisontor für die Erlösung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar