Sport : „Ein Fehler hat es ausgemacht“

Niko Kovac über Herthas 1:1 in München

-

Herr Kovac, wie gut kann Hertha BSC mit diesem Saisonstart leben?

In der letzten Woche gegen den VfL Bochum war das Unentschieden nach dem Spielverlauf eine Enttäuschung. Mit einem Punkt bei den Bayern muss man dagegen wirklich zufrieden sein. Aber eigentlich war heute mehr für uns drin.

Es wäre ein historischer Erfolg gewesen nach 27 sieglosen Jahren in München?

Ein einziger Fehler hat es ausgemacht. Einmal standen wir nicht gut, und schon steht es 1:1. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass es schwer ist, die Bayern im eigenen Stadion nicht zu Chancen kommen zu lassen.

Waren sie überrascht, dass ihre ehemaligen Kollegen mit dem besten Kader aller Zeiten schwer in Tritt kamen?

Das hieß es doch schon unter Effenberg. Natürlich haben die Bayern wieder sehr großes Potenzial, und darum werden sie sich bald oben festsetzen. Aber dass es heute nicht besser lief, lag an uns. Wir haben es den Bayern sehr schwer gemacht.

Die Fragen stellte Daniel Pontzen.

Niko Kovac , 32,

wechselte vor einem Jahr vom FC Bayern zu Hertha BSC, wo er in der vorigen Saison nur 17 Spiele bestritt. Gestern lief er erstmals seit Februar 2004 wieder auf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben