Sport : Ein Grand Slam der großen Marathon-Läufe

-

Helsinki „Big Five“ nennt sich die neue Gruppe. Hinter diesem Begriff steckt der Zusammenschluss der fünf spektakulärsten City-Marathonrennen der Welt. Der Berlin-Marathon gehört dazu, aber auch die Klassiker in Boston, Chicago, New York und London zählen zu der Gruppe. In Helsinki, bei der Leichtathletik-WM, präsentierten sich gestern die fünf jeweiligen Renndirektoren der Öffentlichkeit. Darunter war auch Mark Milde, Chef des Berlin-Marathons. „Wir können die Athleten noch besser vermarkten“, sagte Mary Wittenberg, die Organisatorin des New-York-Marathons. Die genauen Regeln der Big Five stehen zwar noch nicht fest. Allerdings, berichteten britische Medien, sei ein mit einer Million Dollar dotierter Jackpot geplant. Diese Summe könnte jener Athlet erhalten, dem es gelingt, alle fünf Rennen zu gewinnen.

„Wir orientieren uns mit den Big Five an den großen Major-Turnieren im Golf oder dem Grand Slam im Tennis. Dadurch wollen wir Marathon noch attraktiver machen. Wir wollen die Big Five das ganze Jahr über im Gespräch halten“, sagte Milde, für dessen Rennen am 25. September 40 000 Läufer – Rekord – gemeldet sind. jöwe

0 Kommentare

Neuester Kommentar