Sport : Ein Hauch von Topteam

tru

Davor Suker weiß doch mehr über den deutschen Fußball, als man gedacht hätte. Der neue Mann von 1860 München hatte vor dem Spiel beim SC Freiburg alle gewarnt. Sein neuer Verein sei einer der Topklubs in Deutschland. Das erkläre sich aus den klangvollen Namen im Kader. Der 33 Jahre alte Kroate zählte erst Thomas Häßler auf, dann sich selbst. Und siehe da, zumindest ein wenig spielten die Sechziger beim 3:1 in Freiburg wie ein Topklub.

Zum Thema Bundesliga aktuell: Ergebnisse und Tabellen
Bundesliga-Tippspiel: Das interaktive Fußball-Toto von meinberlin.de In der ersten Hälfte hatten Häßler und Daniel Borimirow im Mittelfeld ihre Freiheiten genossen. Wie allein sich vor allem Häßler fühlen durfte, zeigte sein Tor zum 2:1. Er kurvte durch die SC-Abwehr, wie er es wohl sonst nur beim Spielen mit dem Gameboy schafft. Am Elfmeterpunkt hob er den Ball über Freiburgs Torwart Richard Golz hinweg. Davor Suker lief sich zu diesem Zeitpunkt gerade an der Seitenlinie warm. Acht, neun Minuten lang. Der WM-Torschützenkönig von 1998 mit dem Konditionsrückstand und den paar Pfund zu viel auf den Rippen weiß, was er sich zumuten kann.

Hinter dem Zaun ließen die verzückten Fans der Sechziger Häßler nach Kräften hochleben. Die europapokalmüden Freiburger mühten sich derweil um den Ausgleich, der ihnen durch Andreas Zeyer nach Borimiriows 0:1 schon einmal gelungen war. Die Aufholjagd begann, als Freiburgs Trainer Volker Finke genug hatte von Wladimir Buts Zurückhaltung und den vermeintlichen Spielmacher auswechselte. Torwart Simon Jentzsch vereitelte Chancen von Coulibaly, Sellimi, Kobiaschwili - es konnte im Freiburger Trikot kommen, wer wollte. Stattdessen nahm irgendwo in der Nähe von Häßler das 3:1 seinen Ursprung. Markus Schroth traf nach einer verwirrenden Kombination aus Doppelpässen. Der Hellseher Suker trottete derweil weiter ruhig an der Seitenlinie entlang und plauderte mit den Kollegen. Er hatte es ja gewusst. Nur mitspielen durfte er nicht.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben