Sport : Ein Kampf um zwei Titel

Sven Ottke boxt heute in Erfurt

-

Sven Ottke kommt herum im Osten Deutschlands. Nach Magdeburg, Berlin, Leipzig und Riesa hat es den BoxWeltmeister dieses Mal nach Thüringen verschlagen. In Erfurt boxt der Berliner heute (22.30 Uhr, live in der ARD) gegen den Dänen Mads Larsen. Es geht dabei um gleich zwei WM-Gürtel, die der Verbände IBF und WBA. Die Aussichten, dass der 36 Jahre alte Ottke vor 8000 Fans in der ausverkauften Erfurter Messehalle seinen WM-Titel zum 19. Mal erfolgreich verteidigt, stehen gut. „Ich hatte im Training hervorragende Sparringspartner und sehe deshalb keine Probleme“, sagt der Supermittelgewichtler.

Zuletzt war eher die Suche nach guten Gegnern und der nötigen Motivation Ottkes größte Sorge: „Meine Frau drängt mich zum Aufhören. Es fällt mir jedesmal schwerer, mich zu motivieren. Ein Ende ist abzusehen.“ Gegner Larsen hat von 45 Profikämpfen nur einen verloren und 37 Gegner k.o. geschlagen. In der Bilanz des Dänen fehlen aber die großen Gegner. Gewinnt Ottke am Samstag, könnte es im nächsten Frühjahr zum großen Duell mit dem dreifachen Mittelgewichts-Weltmeister Bernard Hopkins (USA) kommen. „Der Kampf gegen Hopkins wird immer wahrscheinlicher“, heißt es von Seiten des Ottke-Managements. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben