Sport : Ein Punkt für wenig

Bielefeld – Leverkusen 0:0

-

Bielefeld - Drei Tage nach der Uefa-Cup-Niederlage in Bukarest hat Bayer Leverkusen in der Bundesliga zumindest ein kleines Erfolgserlebnis gefeiert. Die Leverkusener erreichten bei Arminia Bielefeld ein 0:0 und festigten damit ihren Mittelfeldplatz in der Tabelle. Die Ostwestfalen blieben zwar im dritten Spiel nacheinander sieglos, halten aber mit 21 Punkten weiterhin Kontakt zu den Spitzenteams.

Vor 20 459 Zuschauern zeigten beide Teams zwar eine mäßige Leistung, hatten aber dennoch Möglichkeiten zum Siegtreffer. „Ich bin mit dem Punkt zufrieden, weil wir am Anfang trotz unserer Müdigkeit richtig gut Fußball gespielt haben und endlich mal wieder keinen Gegentreffer kassiert haben“, sagte Leverkusens Coach Michael Skibbe. Auch sein Kollege Thomas von Heesen konnte mit dem Remis gut leben: „Wir hatten am Anfang Abstimmungsprobleme vor allem in der Abwehr und konnten nachher das Glück nicht mehr erzwingen. Aber in der Tabelle bleibt ja alles eng beisammen.“

Die Rheinländer diktierten von Beginn an die Partie und hatten schon nach fünf Minuten die erste große Gelegenheit zum Führungstreffer. Sergej Barbarez traf aber nur das Außennetz. Die Gastgeber wirkten unkonzentriert und leisteten sich viele Abspielfehler. Erst nach der Pause hatte Torjäger Artur Wichniarek die Möglichkeit zum 1:0, doch Jörg Butt rettete mit einer Fußabwehr. Auch Kamper scheiterte mit einem Freistoß noch an Bayers Torhüter. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar