Sport : Ein Schuss genügt

1860 besiegt Wolfsburg 1:0

-

München (Tsp). Das Tor des Tages im Olympiastadion erzielte in der 59. Minute Mittelfeldspieler Danny Schwarz, als er den Ball aus 22 Metern mit 121 Stundenkilometern unhaltbar ins Tor der Wolfsburger jagte. Die 22 000 Zuschauer, die den wunderschönen Treffer von Schwarz bestaunten, bekamen außer drei Platzverweisen beim 1:0 (0:0) von 1860 München gegen den VfL Wolfsburg nur wenige Höhepunkte zu sehen.

Schon in der 39. Minute verlor Wolfsburg seinen Regisseur Andres D’Alessandro, der wegen wiederholten Reklamierens die GelbRote Karte erhielt. Ab der 64. Minute war die Elf von Jürgen Röber nur noch zu neunt auf dem Platz, nachdem Abwehrspieler Maik Franz und der Münchner Daniel Borimirow wegen Tätlichkeit die Rote Karte gesehen hatten. Obwohl die Gäste fast eine halbe Stunde lang mit einem Mann weniger auskommen mussten, konnten die Münchner die personelle Überzahl nicht nutzen. In den letzten 30 Minuten beschränkte sich 1860 auf das Halten des Vorsprungs, Wolfsburg konnte mit neun Spielern das Tor der Gastgeber nicht mehr gefährden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar