Sport : Ein Sieg gegen die Heimschwäche

Gladbach – Lautern 2:1

-

Borussia Mönchengladbach macht in diesen Wochen seltene Erfahrungen. Am vergangenen Wochenende hat die Mannschaft zum ersten Mal seit 14 Monaten wieder ein Auswärtsspiel gewonnen. Gestern bezwangen die Gladbacher den 1. FC Kaiserslautern mit 2:1, schafften dadurch den ersten Heimsieg seit Anfang August und zum ersten Mal seit September des vorigen Jahres zwei Erfolge hintereinander. Während die Borussen dadurch zumindest bis heute Abend die Abstiegsplätze verlassen haben, wird die Situation für Kaiserslautern wieder gefährlicher.

„Ich habe selten von meiner Mannschaft ein Auswärtsspiel mit so vielen Torchancen gesehen“, sagte Kaiserslauterns Trainer Erik Gerets. Zur Pause führte der FCK völlig verdient durch ein Tor von Lincoln. Der Torschütze, Nationalspieler Miroslav Klose und Kamil Kosowski vergaben weitere gute Möglichkeiten. Sie scheiterten an Gladbachs Torhüter Jörg Stiel. Erst nach der Pause wurden die Borussen stärker. Das Spiel war gerade erst wieder angepfiffen, als Bradley Carnell in seinem ersten Einsatz von Beginn an mit einem Heber den Ausgleich erzielte. Er profitierte von einer missglückten Faustabwehr des Kaiserslauterer Torhüters Tim Wiese. Arie van Lent erzielte mit seinem sechsten Saisontor den Siegtreffer. „Kompliment, wie die Spieler zurückgekommen sind“, sagte Gladbachs Trainer Holger Fach. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben