Sport : Ein Sieg und ein Tor zum Abschied

Kaiserslautern – Werder Bremen 3:2

Kaiserslautern - Mit seinem 16. Saisontreffer hat Srdjan Lakic den 1. FC Kaiserslautern zum sechsten Heimsieg und auf den siebten Tabellenplatz geführt und sich zugleich einen versöhnlichen Abschied aus der Pfalz beschert. Der Angreifer, der zum VfL Wolfsburg wechselt, erzielte beim 3:2 (3:1)-Erfolg des FCK gegen Werder Bremen den Treffer zum zwischenzeitlichen 3:0 und wurde dafür von den Lauterer Anhängern frenetisch gefeiert. „Das war unglaublich“, sagte der Kroate. „Es fällt mir sehr schwer zu gehen.“ Die weiteren Tore für die Gastgeber erzielten vor 49 780 Zuschauern im ausverkauften Fritz-Walter-Stadion Adam Nemec und Rodnei. Für die Bremer trafen Torsten Frings und Marko Arnautovic. Frings scheiterte zudem kurz nach der Pause mit einem Foulelfmeter an Lauterns Torhüter Kevin Trapp. Beide Teams hatten den Klassenerhalt bereits am vorletzten Spieltag perfekt gemacht.

Die Lauterer begannen stark, bereits nach neun Minuten stand es 2:0. Die Gäste konnten nach dem 0:3-Rückstand zwar noch verkürzen, insgesamt konnten die Kaiserslauterer aber einen gemütlichen Saisonausklang feiern.dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar