Sport : Ein Sieg zum Abschied

Bochum – Rostock 1:2

Bochum - Hansa Rostock verabschiedet sich dank eines 2:1 (1:1)-Sieges in Bochum nicht als Tabellenletzter aus der Bundesliga. Verteidiger Mergim Mavraj brachte Bochum in Führung, Enrico Kern gelang wenig später das 1:1. Fin Bartels sorgte mit einem Distanzschuss für die Entscheidung. Hansa-Trainer Frank Pagelsdorf sprach von einer belastenden Zeit, seitdem feststand, dass Rostock abgestiegen ist: „Die vergangenen Tage waren nicht ganz so einfach für meine Mannschaft. Deshalb muss ich ihr Respekt zollen für diesen Erfolg.“

Wegen der Stehplatzsperre nach den Ausschreitungen Bochumer Hooligans am 3. Mai in Bielefeld und der Einstufung als Hochsicherheitspartie bot das Stadion nur rund 19 000 Besuchern Platz. Offiziell wurde die Zuschauerzahl mit 18 883 angegeben.Wegen starker Rauchentwicklung nach dem Abbrennen von Leuchtkörpern im Rostock-Block hatte die Begegnung mit fünf Minuten Verspätung begonnen. Trotz der Aufforderung, dies zu unterlassen, wiederholten sich die Vorfälle im weiteren Verlauf zweimal. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar