Sport : Ein Toter und 50 Verletzte in Moskau

NAME

Bei schweren Krawallen im Zentrum Moskaus nach Russlands 0:1-Niederlage ist gestern ein Mensch ums Leben gekommen. Er war bei einem Handgemenge erstochen worden, berichtete die Polizei. Mindestens 50 Menschen wurden verletzt, sieben Fahrzeuge brannten aus und mindestens 30 Fahrzeuge wurden schwer beschädigt, als sich Fans Schlägereien mit Passanten und der Polizei lieferten. Mehrere tausend Fans hatten das Spiel auf einer Leinwand auf dem Manege-Platz neben dem Kreml verfolgt. Meist angetrunkene Jugendliche warfen nach dem Abpfiff geparkte Fahrzeuge um und steckten sie in Brand. Zahlreiche Schaufenster wurden zerstört. Abends hatte die Polizei die Lage wieder unter Kontrolle. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben