Sport : Ein Viertel Pelé

Der FC Barcelona sichert sich Neymar – zum Teil.

Antrittsschnell. Neymar, hier gegen den Bosnier Rahimic, zieht es nach Europa. Foto: AFP
Antrittsschnell. Neymar, hier gegen den Bosnier Rahimic, zieht es nach Europa. Foto: AFPFoto: AFP

Berlin - Laut einem Bericht des spanischen Radiosenders „Cadena SER“ hat sich der amtierende Champions-League-Sieger FC Barcelona die Dienste des Brasilianers Neymar gesichert. Demnach soll Barça-Präsident Sandro Rosell einverstanden sein, dem abgebenden Klub FC Santos zunächst ein Viertel (14,5 Millionen Euro) der vereinbarten Ablösesumme von insgesamt 58 Millionen Euro zu überweisen. Die restlichen 43,5 Millionen bekommen die Brasilianer, wenn der 20 Jahre alte Stürmer tatsächlich zu den Katalanen wechselt. Angeblich will Santos einem Transfer erst nach der WM 2014 im eigenen Land zustimmen.

Brasiliens Nationaltrainer Mano Menezes hat Neymar in der vergangenen Woche zu einem Wechsel nach Europa geraten. „Für eine vollständige Entwicklung und um sich mehr Respekt zu erarbeiten, ist es wichtig, dass er nach Europa geht“, sagte Menezes der Tageszeitung „O Globo“. „Drüben wäre er allem nicht so ausgesetzt. In Brasilien muss er viele Verträge erfüllen, die viel Zeit kosten“, sagte der 49 Jahre alte Coach.

Neymar gilt als größtes Talent in Brasilien seit Pelé. Der Nationalspieler wurde im vergangenen Jahr bereits als Südamerikas Fußballer des Jahres ausgezeichnet. Zudem erzielte er das Welttor 2011 und erhielt dafür den Puskas-Preis des Weltverbandes Fifa. Im vergangenen Jahr scheiterte ein Wechsel zum Barça-Rivalen Real Madrid erst in letzter Sekunde, stattdessen verlängerte Neymar seinen Vertrag beim FC Santos überraschend bis 2014 mit einer Option für den Verein auf zwei weitere Jahre. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben