Sport : Eine Elf ist tief verletzt

Bei Werder droht nun auch noch Diegos Ausfall

Wolfsburg - Werder Bremen ächzt mehr denn je unter einer beispiellosen Serie von Ausfällen. „Das ist ein Hin- und-Hergeschiebe von Spielern“, klagte Manager Klaus Allofs nach dem 1:1 einer Bremer Verlegenheitself beim VfL Wolfsburg. Elf Fußball-Profis fehlten beim mühsam erkämpften Punkt, und nun droht auch noch der Ausfall des angeschlagen ausgewechselten Diego. „Derzeit ist die Chance größer, dass noch einer ausfällt als dass einer zurückkommt“, sagte Allofs.

Eine Zwangspause des mit Muskelproblemen ins Spiel gegangenen Diego wäre „Hiobsbotschaft Nummer 15“, sagte Nationalspieler Per Mertesacker. Der Brasilianer, der die Führung erzielt hatte, wäre sicher der schwerwiegendste Ausfall für die gebeutelten Bremer. Angeschlagen ist zudem Daniel Jensen (Fußprellung). Die Situation führt bei den Bremern zwangsweise zu Bescheidenheit. „In unserer Situation müssen wir auch mal mit solchen Spielen zufrieden sein“, sagte Mertesacker. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar