• Eine Medaillenflut, die einmalig ist Paralympics-Mannschaft feiert historischen Erfolg

Sport : Eine Medaillenflut, die einmalig ist Paralympics-Mannschaft feiert historischen Erfolg

Vancouver - Deutschlands Paralympics- Mannschaft hat einen historischen Erfolg errungen. Angeführt von den überragenden Goldmedaillengewinnern Verena Bentele, Gerd Schönfelder und Martin Braxenthaler stieg das deutsche Team in Vancouver vor Norwegen zur besten Mannschaft in der Historie der seit 1976 stattfindenden winterlichen Behindertenspiele auf. Mit zwölfmal Gold, fünfmal Silber und sechsmal Bronze war das Ergebnis von Turin 2006 (8-5-5) schon vor dem Finaltag übertroffen. Die Deutsche Mannschaft führte am Sonntag vor den letzten sechs Entscheidungen auch den aktuellen Medaillenspiegel an. „Toll“, sagte der Chef de Mission, Karl Quade. „Ein Erfolg in diesen Dimensionen konnte nicht erwartet werden.“

Die Paralympischen Spiele, die in der Nacht zum Montag mit der Schlussfeier zu Ende gegangen sind, haben Maßstäbe gesetzt. Große Gefühle, große Momente, großer Sport, herzliche kanadische Gastgeber: Von dem Augenblick an, als der 15-jährige Zach Beaumont das Feuer entzündete, herrschte eine unvergleichliche Stimmung. Allein der Dopingfall des schwedischen Rollstuhl-Curlers Glenn Ikonen sorgte für Irritationen. „Die Spiele waren für jeden Athleten ein unvergessliches Erlebnis“, sagte der dreifache Sieger Braxenthaler. Er und die anderen deutschen Alpinen legten ein furioses Finale hin, das mit der Bilanz von sieben goldenen sowie je vier silbernen und bronzenen Medaillen überragend war. „Das sind Rennsäue“, sagte Bundestrainerin Maike Hujara. Und Schönfelder, der nun seine Karriere beendet, sagte: „So kann man echt aufhören.“

Das deutsche Team steht vor einem Umbruch. Die 17-jährige Anna Schaffelhuber, die Bronze im Super-G gewann, die vierfache Medaillengewinnerin Andrea Rothfuß oder der Abfahrts-Vierte Thomas Nolte sind schon jetzt gut genug, um die etablierten Athleten zu ersetzen. Schaffelhuber, die bei der Abschlussfeier die deutsche Fahne trug, steht symbolisch für den anstehenden Umbruch. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben