Sport : Eine Weltmeisterin wechselt Torfrau Nadine Angerer zieht es nach Stockholm

Potsdam - Fußball-Nationaltorhüterin Nadine Angerer vom Bundesligisten 1.FFC Turbine Potsdam wird Anfang des Jahres 2008 zum schwedischen Spitzenklub Djurgarden Stockholm wechseln. Dies bestätigte gestern Turbines Trainer Bernd Schröder. „Nadine Angerer hat zwar bei uns noch einen Vertrag bis zum 30. Juni 2008, aber es gibt eine mündliche Zusage, dass sie bereits vorher zu einem europäischen Spitzenklub wechseln kann“, sagte der 65-Jährige zu Meldungen schwedischer Medien.

Nadine Angerer soll bei den Stockholmern, in der vergangenen Saison in Schweden Meisterschaftszweiter, einen Zwei-Jahres-Vertrag erhalten. Unterschrieben sei jedoch noch nichts, sagte Schröder.

Die 28 Jahre alte Torfrau war beim Weltmeisterschaftsfinale 2007 in China eine der Schlüsselspielerinnen für den 2:0-Erfolg der Deutschen im Finale über Brasilien. Neben einer glanzvollen Leistung hielt sie in der regulären Spielzeit einen Elfmeter der Brasilianerin Marta. Zudem wurde sie zur besten Torhüterin der Weltmeisterschaft gewählt. Angerer blieb bei der WM ohne Gegentor. Gestern lag die in Berlin lebende Angerer mit einer starken Erkältung im Bett und war daher für eine persönliche Stellungnahme nicht zu erreichen. Vor Nadine Angerer hatte sich bereits die Potsdamer Auswahlspielerin Ariane Hingst im April diesen Jahres Djurgarden Stockholm angeschlossen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben