Eingeschlagene Fensterscheiben : Sonderzug mit Hertha-Fans gestoppt

Ein Sonderzug mit Hertha-Fans ist auf dem Rückweg von Düsseldorf nach Berlin mehrere Stunden angehalten worden. Wegen zerschlagener Fensterscheiben musste ein Wagon aus dem Verkehr gezogen werden.

Nach dem Abstieg von Hertha BSC Berlin aus der Fußball-Bundesliga ist ein Sonderzug mit 750 Fans in Hamm von der Bundespolizei angehalten worden. Der Zug habe wegen zerschlagener Fensterscheiben für drei Stunden im Bahnhof gestanden, sagte ein Sprecher der Bundespolizei Münster am Mittwochmorgen. Einer der elf Waggons musste aus Sicherheitsgründen abgehängt und ersetzt werden. Berlin war am Dienstagabend durch ein 2:2 im Relegations-Rückspiel bei Fortuna Düsseldorf abgestiegen. Schon während des Spiels hatten Fans beider Mannschaften Feuerwerkskörper aufs Spielfeld geworfen, ein Platzsturm von Düsseldorf-Anhängern noch vor dem Schlusspfiff hatte die Partie an den Rande eines Abbruchs gebracht. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben