Sport : Eingewechselt und getroffen

Schalke – Bielefeld 3:1

-

Gelsenkirchen - Der FC Schalke 04 kann doch noch gewinnen, Arminia Bielefeld muss kaum noch um den Klassenverbleib zittern. Die eingewechselten Sören Larsen (80.) und Hamit Altintop (88.) sicherten Schalke in der Veltins-Arena mit ihren Treffern zum 3:1 (1:0) gegen Arminia Bielefeld den Sieg. Zuvor hatte Marco Küntzel (50.) die Schalker Führung von Gerald Asamoah (40.) ausgeglichen. Schalke wahrte damit seine Mini-Chance auf die Champions-League-Teilnahme.

Schalkes Trainer Mirko Slomka ließ Christian Poulsen auf der Bank, brachte dafür in Gustavo Varela einen weiteren Offensivspieler. Zudem fehlte der verletzte Mladen Krstajic, Ebbe Sand rückte erstmals nach Wochen wieder in die Startelf. Gute Schalker Chancen durch Lincoln und Kevin Kuranyi machte Arminen-Torwart Mathias Hain zunächst zunichte. Dann konnte er zwar einen Kopfball von Marcelo Bordon nach Lincolns Freistoß parieren, beim Nachschuss von Asamoah war der Keeper jedoch machtlos. Nach dem 0:1-Rückstand wurde Bielefeld offensiver und glich durch Küntzel aus. Doch in der Schlussphase schaffte Schalke noch den Sieg. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben