• Einstand von Eilts völlig misslungen Hansa Rostock verliert gegen 1860 München 0:1

Sport : Einstand von Eilts völlig misslungen Hansa Rostock verliert gegen 1860 München 0:1

241075_0_706019e7.jpeg
Debüt ohne Jubel. Dieter Eilts schafft mit Hansa nicht den ersehnten Erfolg. Foto: dpa

Rostock - Der Einstand von Dieter Eilts als neuer Trainer von Hansa Rostock ist völlig missglückt. Der Fußball-Zweitligist von der Ostsee verlor am Montagabend im ersten Spiel unter dem Nachfolger des entlassenen Frank Pagelsdorf gegen den TSV 1860 München unglücklich mit 0:1 (0:0). Trotz eines leichten Aufwärtstrends blieben die Rostocker zum Abschluss des 14. Spieltages durch einen Glücksschuss von TSV-Stürmer Benjamin Lauth (77.) aus 20 Metern im sechsten Spiel hintereinander ohne Sieg und konnten damit den Abstand zur Abstiegszone erneut nicht vergrößern. Die Münchener, die ihren ersten Erfolg nach drei Spielen feierten, schafften als Tabellenachter vorerst den Anschluss ins sichere Mittelfeld.

Eilts hatte vor seinem ersten Spiel als Trainer im Profi-Fußball die Rostocker Mannschaft auf vier Positionen umgestellt. Zwei Wochen nach der Entlassung von Pagelsdorf und eine Woche nach dem Debakel mit 0:6 beim1. FC Kaiserslautern unter Interimstrainer Juri Schlünz bemühten sich die Gastgeber, den schlechten Eindruck der jüngsten Vergangenheit wettzumachen. Doch zunächst gelang ihnen nicht viel. Timo Gebhart (8.) und Fabian Johnson (15.) hätten die Münchener schon früh in Führung bringen können. Doch sie ließen so genannte hundertprozentige Chancen aus.

Erst nach der Pause kamen die Gastgeber vor 8200 Zuschauern bei klirrender Kälte besser ins Spiel. Bastian Oczipka (55.) prüfte den überragenden 1860-Torhüter Philipp Tschauner, der auch drei Minuten später bei einem Kopfball von Oreste stark reagierte. Von Angriffsbemühungen der Gästen war nichts mehr zu sehen. Umso überraschender fiel der Führungstreffer durch Lauth, der aus 20 Metern draufhielt. Danach war der Willen der Rostocker gebrochen. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar