Eintracht : Torwart Trapp erfolgreich operiert

Eintracht Frankfurts Torwart Kevin Trapp ist am Freitag erfolgreich an der Hand operiert worden.

Der 22-Jährige kann die Frankfurter Klinik voraussichtlich am Samstag verlassen, wird in dieser Saison nach Vereinsangaben aber wohl nicht mehr zum Einsatz kommen. Trapp hatte sich am vergangenen Montag bei Werbeaufnahmen mit der deutschen U 21-Auswahl einen Mittelhandbruch zugezogen.

„Wir sind froh, dass die Operation gut verlaufen ist. Trapps Ausfall ist natürlich ein Rückschlag für uns, da er mit dem sportlichen Erfolg von Eintracht Frankfurt eng verbunden ist. Aber wir haben vollstes Vertrauen in Oka Nikolov“, sagte Frankfurts Sportdirektor Bruno Hübner.

Der 38 Jahre alte Nikolov hat seit der Verpflichtung von Trapp im Sommer kein Bundesligaspiel mehr bestritten. Der Oldie wird am Ostersonntag im Auswärtsspiel beim Tabellenschlusslicht SpVgg Greuther Fürth erstmals seit August 2012, als er im DFB-Pokalspiel bei Erzgebirge Aue für den vom Platz geflogenen Trapp eingewechselt wurde - wieder zwischen den Pfosten stehen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben