Eisbären Berlin gegen Kölner Haie : Uwe Krupp trifft auf seine Vergangenheit

Es ist erst sein drittes Spiel als Trainer der Eisbären Berlin - und schon trifft Uwe Krupp auf seinen alten Klub Kölner Haie. Auch wenn sich der gebürtige Kölner professionell gibt, so ist es doch ein besonderes Spiel für ihn.

von
Uwe Krupp schreit jetzt für die Eisbären Berlin.
Uwe Krupp schreit jetzt für die Eisbären Berlin.Foto: dpa

Wenn Uwe Krupp über seine neue Heimat Berlin spricht, dann leuchten seine Augen. Wird der Trainer der Eisbären aber nach seiner Zeit bei den Kölner Haien gefragt, huscht ein Schatten über seine Miene. „Das Thema ist abgeschlossen. Es ist so gelaufen, wie es gelaufen ist“, sagt er knapp. Im Oktober wurde Krupp am Rhein nach schwachem Saisonstart entlassen, die Trennung kam dennoch überraschend. Der gebürtige Kölner hatte mit den Haien zweimal nacheinander das Meisterschaftsfinale erreicht, erst in der vergangenen Woche hatten sich Klub und Trainer auf eine Auflösung des bis 2017 datierten Vertrages geeinigt – so wurde der Weg frei zu den Eisbären. Mit seiner neuen Mannschaft trifft Krupp am Dienstag auf seine alte (19.30 Uhr, Arena am Ostbahnhof).

„Es ist schon ein besonderes Spiel, so ganz verleugnen kann man das nicht“, sagt Krupp. Derzeit beschäftige er sich aber nur mit den Eisbären. Und da gelte es, auf den jüngsten Siegen aufzubauen. Auch, dass Niklas Sundblad jetzt Köln trainiert, kommentiert Krupp eher routiniert: „Wir haben keinen Kontakt, aber das ist auch nicht nötig.“ Sundblad, der im Frühjahr mit Ingolstadt gegen Krupp in der Finalserie der Deutschen Eishockey-Liga triumphierte und der einst Krupps Assistent in Köln war, erklärte am Montag: „Er spielt gegen sein altes Team und nicht ich. Für mich ist das nichts Spezielles; ich habe letzte Saison elfmal gegen Krupp gespielt.“ 

Kurz vor Weihnachten herrscht bei allen Beteiligten offenbar der Drang nach himmlischer Ruhe. Das Fest wird Uwe Krupp mit seiner Familie schon in Berlin feiern. Natürlich seien alle Krupps jetzt Eisbären-Fans, versichert der Trainer. Die einzige Ausnahme bildet Sohn Björn. Der muss Eishockey mit Wolfsburg spielen, am 26. Dezember übrigens bei den Eisbären und seinem Vater in Berlin. Besondere Spiele gibt es für Uwe Krupp derzeit gleich eine ganze Reihe.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben