Eisbären Berlin gewinnen 3:2 : Vierter Sieg in Folge für die Eisbären

Die Eisbären siegen weiter: Auch bei den Schwenninger Wild Wings gibt es einen Erfolg für die Berliner - der fünfte Sieg im sechsten Saisonspiel beschließt das Auswärtswochenende.

Fünfter Sieg im sechsten Spiel für die Eisbären.
Fünfter Sieg im sechsten Spiel für die Eisbären.Foto: imago

Inzwischen nimmt die neue Serie der Eisbären doch Dimensionen an, die vor der Saison kaum jemand erwarten konnte. Am Sonntag gewannen sie beim 3:2 (0:0, 2:1, 1:1) bei den Schwenninger Wild Wings bereits ihr viertes Punktspiel in Folge – am sechsten Spieltag war es bereits der fünfte Sieg für die Berliner, und damit gab es auch ein Fünf-Punkte-Auswärtswochenende für die Eisbären. Am Freitag hatten sie 2:1 nach Verlängerung in Krefeld gewonnen.
Gäbe es da nicht die Straubing Tigers – ja wirklich, den Provinzverein aus Niederbayern – die Berliner wären in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) das Maß aller Dinge. Solange die Straubinger weiter gewinnen, sind sie aber nur die Nummer zwei im Tableau der Liga – obwohl sie Straubing schon geschlagen haben, als einziges Team bisher in dieser Spielzeit – am vergangenen Sonntag mit einem krachenden 7:5-Erfolg. So viele Gegentore gab es am Sonntag in Schwenningen nicht. Jens Baxmann und Drain Olver im Powerplay erzielten im zweiten Drittel die ersten beiden Tore für die Berliner, bevor dann Alex Trivellato der Anschlusstreffer für die Schwenninger gelang. Ausgerechnet Trivellato – die Berliner hatten den Eisbären vor der Saison für ein Jahr in den Schwarzwald ausgeliehen.

Offensichtlich scheint Trainer Uwe Krupp die Mannschaft gut auf die Saison vorbereitet zu haben – vor allem in der Defensive stimmt mehr als in den zwei vergangenen, efolglosen Jahren der Berliner. Auch in Schwennigen blieb im letzten Drittel die Verteidigung vor Torwart Petri Vehanen ohne große Fehler, trotzdem mussten die Eisbären den Ausgleich durch Andree Hult hinnehmen. Aber wie schon am Freitag in Krefeld bewiesen die Berliner im Endspurt Nerven: Micki DuPont gelang nach einem Konter und schöner Vorlage von Julian Talbot wie schon im Spiel zuvor der Siegtreffer. (tsp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben