Eisbären Berlin : Meister gegen Mitfavorit: Eisbären treffen auf Mannheim

Durch Düsseldorfs 5:0-Sieg gegen Krefeld heißt der Halbfinalgegner der Eisbären Mannheim. Die Berliner wären gerne erst im Finale auf die Adler getroffen.

Claus Vetter
Adler Mannheim - Sinupret Ice Tigers Nürnberg
Wir fahren nach Berlin. Die Adler Mannheim.Foto: dpa

Es ist eine Begegnung der unerwünscht frühen Art für die Eisbären Berlin. Den Adlern aus Mannheim wäre der deutsche Eishockeymeister bis zum Finale gern aus dem Wege gegangen, nun aber kommt es schon im Play-off-Halbfinale zum Duell Titelverteidiger gegen Titelmitfavorit. Schuld daran ist die Düsseldorfer EG, die gestern im entscheidenden siebten Viertelfinalspiel die Krefeld Pinguine 5:0 (1:0, 2:0, 2:0) besiegte. Wäre Krefeld weitergekommen, hätten die Eisbären gegen die Pinguine gespielt. So aber heißt es Berlin gegen Mannheim und Hannover gegen Düsseldorf.

Steve Walker verhehlt nicht, dass er sich wenig auf den Gegner freut. „Die starten unter nahezu identischen Voraussetzungen wie wir, da sie nur ein Viertelfinalspiel mehr absolviert haben und ausgeruht sein dürften“, sagt der Kapitän der Eisbären. „Ich schätze Mannheim als äußerst stark ein. Anders als bei Krefeld ist bei ihnen jede Reihe topbesetzt.“ Dazu kommt bei den Berlinern viel Respekt vor Fred Brathwaite. Trainer Don Jackson hält den Kanadier aus Mannheim für „den konstantesten Torwart der Liga“. Und Walker sagt: „Er ist unbestritten der Beste, er hält unglaubliche Schüsse.“

Die Aussagen von Kapitän und Trainer klingen fast so, als könnten sich die Eisbären aufgrund von Chancenlosigkeit kampflos aus den Play-offs verabschieden. Dem ist natürlich nicht so. Die starken Mannheimer und ihren tollen Torwart haben die Eisbären erst in diesem Jahr zweimal 7:2 abgewatscht. Der Meister bleibt also trotz allem Favorit. Zumal die Saison in Berlin konstant erfolgreich lief und die von Mäzen Dietmar Hopp mit Millionen ausgestatteten Adler zuverlässig inkonstant gespielt haben. Der Glanz der großen Mannheimer Jahre ist längst Richtung Berlin verflogen, die Eisbären sind in vier Jahren drei Mal Meister geworden. Durchbrochen haben diese Serie die Adler, im Jahr 2007.

Für die Berliner, die laut Walker „bereit sind, jeden zu schlagen, auch Mannheim“, spricht zudem der Heimvorteil in einem möglicherweise entscheidenden fünften Spiel der „Best-of-five“–Serie, die am Sonntag in Berlin beginnt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar