Eisbären gegen Köln : Acht Verletzte vor dem Spitzenspiel

Von der klassischen Leistenprellung bis zur Magen-Darm-Grippe: Bei den Eisbären fehlen vor dem Spiel gegen die Kölner Haie acht verletzte oder erkrankte Spieler. Muss Trainer Don Jackson selbst aufs Eis?

von
Viel Platz auf der Bank: Eisbären-Trainer Drainer Don Jackson, hier beim Spiel in Köln vor rund einem Jahr muss gegen die Haie ohne acht Spieler auskommen.
Viel Platz auf der Bank: Eisbären-Trainer Drainer Don Jackson, hier beim Spiel in Köln vor rund einem Jahr muss gegen die Haie...Foto: dpa

Es war eine dünne Besetzung, die am Donnerstag zum Training der Eisbären im Wellblechpalast antrat. Acht Spieler fehlen vor dem Spitzenspiel am Freitagabend gegen die Kölner Haie (Beginn 19.30 Uhr, Arena am Ostbahnhof).

Die Krankheiten und Verletzungen decken dabei das ganze Spektrum ab: Von der klassischen Leistenprellung bei Laurin Braun über einen Abszess an Jamie Arniels Rücken bis zur Magen-Darm-Grippe bei Vincent Schlenker, der noch Wackelkandidat für den Kader ist. Zur Verstärkung rückt der 19-jährige Henry Haase ins Team.

Trainer Don Jackson musste sich die Frage gefallen lassen, ob er selbst im Notfall einspringen würde. Passen könne er noch, sagte er, wurde dann aber schnell ernst: „Wir dürfen uns keine mentalen Aussetzer erlauben“, sagte er mit Blick auf das Spiel gegen die Nummer zwei der Liga.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben