Eisbären holen Torwart : Niederberger kommt nach Berlin

Die Eisbären Berlin haben einen neuen Torwart verpflichtet. Mathias Niederberger sollte am Donnerstag einen Vertrag in Berlin unterschreiben.

von
Düsseldorfer für Berlin. Mathias Niederberger im Trikot seines Heimatklubs.
Düsseldorfer für Berlin. Mathias Niederberger im Trikot seines Heimatklubs.Foto: Imago

Rob Zepp wird die Nummer eins im Tor der Eisbären bleiben. Aber wer weiß, vielleicht bekommt der deutsche Nationaltorwart mit kanadischen Wurzeln künftig doch ernsthaftere Konkurrenz als zuletzt: Am Donnerstag haben die Eisbären nämlich mit Mathias Niederberger einen talentierten jungen Torwart verpflichtet, der sich dauerhaft bestimmt nicht mit der Rolle des Reservisten zufrieden geben dürfte. Zuletzt spielt der Sohn des ehemaligen Düsseldorfer Verteidigers Andreas Niederberger in der American Hockey League (AHL) und der East Coast Hockey League (ECHL).

Für die Düsseldorfer EG hat der inzwischen 21 Jahre alte Niederberger bereits in der Saison 2010/2011 zehn Spiele bei den Profis absolviert. Beinahe hätte der gebürtige Düsseldorfer auch vergangene Saison in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gespielt. Niederberger hatte bereits bei RB München unterschrieben, wechselte im Juni dann aber doch zum AHL-Klub Manchester Monarchs, dem Farmteam der Los Angeles Kings aus der National Hockey-League (NHL). Bis in die beste Eishockeyliga der Welt schaffte es Niederberger dann allerdings nicht. In der abgelaufenen Saison stand er nur sechs Mal für Manchester im Tor und machte neun Spiele in der ECHL für Ontario.

In Berlin könnte er womöglich häufiger spielen, zumal Eisbären-Trainer Jeff Tomlinson seinen neuen Spieler schon mal kräftig lobt. „Er ist ein sehr hart arbeitender und talentierter junger Torhüter“, sagt Tomlinson. „Wir sind sehr froh, dass Mathias sich für die Eisbären entschieden hat, um den nächsten Schritt in seiner Entwicklung zu machen. Wir werden ihn dabei tatkräftig unterstützen.“

Der 1,80 Meter große Torwart, Fanghand rechts, sollte am Donnerstagnachmittag seinen Vertrag in Berlin unterzeichnen, zur Laufzeit äußerte sich der Klub im Vorfeld nicht. Weil Niederberger kommt, wird Sebastian Elwing nach einer eher durchwachsenen Saison seinen Abschied bei den Eisbären nehmen. Was keine Überraschung ist. Der 34 Jahre alte Berliner wird wohl seine Karriere beenden.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar