Sport : Eisbären unterliegen Mannheim 2:5

Rainer K,el

Mannheim - Es war die Neuauflage der Finalserie um die deutsche Eishockey-Meisterschaft der vergangenen Saison. Allerdings versprachen die Voraussetzungen am gestrigen Abend vor dem Spiel zwischen den Mannheimer Adlern und den Berliner Eisbären in der Mannheimer Arena nicht unbedingt ein großartiges Spiel. Dazu war der Druck auf beiden Seiten zu groß. Die Mannheimer hatten in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) gleich dreimal in Folge verloren, Meister Berlin hingegen hatte am Sonntag beim 6:9 in Iserlohn seine schlechteste Saisonleistung gezeigt. Gestern waren die Eisbären zwar zwei Drittel lang konzentrierter als Iserlohn, mehr aber auch nicht. Nach schwachem letzten Abschnitt verloren sie 2:5 (1:0, 1:2, 0:3).

Was die 7050 Zuschauer in der Mannheimer Halle gestern zu sehen bekamen, gefiel ihnen zunächst zum Großteil nicht: Denn im ersten Drittel dominierten die Berliner, kamen durch André Rankel schon früh zum Führungstor und hätten nach einem Alleingang von Sven Felski auch das 2:0 erzielen können. Doch der Berliner Stürmer scheiterte an Mannheims Torwart Frederic Chabot.

Im zweiten Drittel aber zeigten sich die Eisbären – wie schon in Iserlohn – wieder von ihrer undisziplinierten Seite. In 3:5-Unterzahl mussten sie das 1:1 durch Yannick Tremblay hinnehmen. Nachdem dann Richard Mueller bei Berliner Unterzahl die Führung gelungen war, glichen die Adler wenig später durch Jeff Shantz aus. Spätestens da hatten die Mannheimer Fans ihre Zurückhaltung aufgegeben. Es wurde laut auf den Tribünen. Es gab ja auch etwas zu feiern in Mannheim, denn die Eisbären waren im letzten Abschnitt völlig überfordert. Berlins Torwart Daniar Dschunussow verhinderte mit seinen Paraden ein Debakel, doch gegen die Tore von John Tripp, Steve Kelly und Shawn Carter war Dschunussow machtlos.

Die zweite Auswärtsniederlage in Folge macht die Situation für die Eisbären nun nicht einfacher, denn am Freitag müssen sie zur Düsseldorfer EG. Eine Mannschaft, die bislang in der noch jungen Saison überrascht hat.

0 Kommentare

Neuester Kommentar