Sport : Eisbären verlieren beim Meister Mannheim 3:4

del

Jede Serie reißt einmal. Nähere Bekanntschaft mit diesem Umstand machten gestern die Eisbären. Nach fünf Siegen in Folge verloren die Berliner in der DEL beim Meister Adler Mannheim knapp mit 3:4 (1:2, 1:1, 1:1). In einer gutklassigen Partie vor 6000 Zuschauern mussten die Eisbären auf zwei Stürmer verzichten. Steve Walker musste wegen einer Bänderdehnung passen. Sven Felski war in Berlin geblieben, weil sein Vater gestorben war. Das erste Drittel dominierten die Gastgeber. Mannheims Neuzugang Corbet und Worobjew schossen eine Führung heraus. Fünf Sekunden vor der Sirene verkürzte Laperriere. Das zweite Drittel gestaltete sich ausgeglichener. Vor allem das Tor von Roberts zum zwischenzeitlichen 3:3 im dritten Drittel verunsicherte den Meister. Schließlich war es erneut Corbet, der zum entscheidenden 4:3 traf.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben