Sport : Eisbären vor Viertelfinale gegen Freezers

Berlin - Die Eisbären durften am letzten Spieltag der Hauptrunde der Deutschen Eishockey-Liga zuschauen. Was sie dabei sahen, konnte ihnen kaum gefallen: Wahrscheinlich treffen die Berliner nun im Viertelfinale auf ihren Angstgegner. Die Freezers, die in dieser Saison zehn von zwölf Punkten gegen die Eisbären geholt haben, schoben sich durch ein 5:1 über Augsburg mit dem achten Sieg in Folge auf Platz sieben vor. Somit haben die Hamburger nun in der kommenden Woche ausgespielten Play-off-Qualifikation zunächst Heimrecht gegen den Zehnten Ingolstadt. In der anderen Best-of-three-Serie spielt Hannover gegen die DEG, die das rheinische Derby trotz Heimrecht vor 13 073 Zuschauern 1:4 gegen Köln verlor.

Setzt sich Hamburg nicht gegen Ingolstadt durch, treffen die Eisbären in der ab dem 18. März ausgespielten Viertelfinalserie auf Hannover oder die DEG. Zwei Paarungen für die erste Play-off-Runde stehen schon fest: Köln spielt gegen Meister Mannheim und Frankfurt gegen Iserlohn. Der Tabellenerste Nürnberg muss wie die Eisbären auf das Ende der Qualifikation warten und trifft dann auf Hannover, Düsseldorf oder Ingolstadt. cv

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben