EISBÄREN GEGEN KÖLN : EISBÄREN GEGEN KÖLN

Am Dienstag starten die Eisbären in das Viertelfinale gegen die Kölner Haie. Der deutsche Eishockeymeister hat in der nach dem Modus Best of Seven gespielten Play-off-Serie zunächst Heimrecht (19.30 Uhr, Arena am Ostbahnhof). Bis auf die länger verletzten Denis Pederson, Stefan Ustorf und Dominik Bielke können die Berliner alle Spieler einsetzen. Verteidiger Constantin Braun will trotz seiner Probleme mit dem rechten Fuß spielen. Köln sei zwar eine schwere Aufgabe, aber auch ein „guter Anfang für die Play-offs“, sagt Peter John Lee, Manager der Eisbären. Die Kölner haben sich als Tabellenneunter über die Pre-Play-offs qualifiziert und zuletzt von acht Spielen nur eines verloren – nach Penaltyschießen in Berlin. Für die Play-offs ist das ein Muster ohne Wert, denn da wird so lange Verlängerung gespielt, bis eine Mannschaft gewonnen hat. cv

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben