Eishockey : Crosby erneut NHL-Topscorer

Kanadas Olympia-Held Sidney Crosby hat sich zum zweiten Mal in seiner Karriere die Art-Ross-Trophy für den Topscorer der Eishockey-Profiliga NHL gesichert.

Der Torjäger der Pittsburgh Penguins und Teamkollege von Marcel Goc gewann die Wertung in der am Sonntag (Ortszeit) beendeten regulären Saison mit 104 Punkten - für 36 Treffer und 68 Assists.

Einen knappen Sieg feierte Thomas Greiss mit den Phoenix Coyotes zum Abschluss der NHL-Vorrunde. Die Mannschaft des deutschen Torhüters gewann mit 2:1 gegen die Dallas Stars. Greiss spielte durch und wehrte bei seinem 25. Einsatz in dieser Saison 16 der 17 Schüsse auf sein Tor ab. Im Gegensatz zu den Coyotes sind die Dallas Stars für die Playoffs der nordamerikanischen Profiliga NHL qualifiziert. Die K.o.-Runde beginnt an diesem Mittwoch.

Ohne ihre deutschen Profis haben gleich drei NHL-Clubs zum Abschluss der regulären Saison Heimniederlagen im Penalty-Schießen kassiert: Pittsburgh verlor ohne den verletzten Goc 2:3 gegen die Ottawa Senators. Die Washington Capitals mussten sich - ohne Torwart Philipp Grubauer - den Tampa Bay Lightning 0:1 geschlagen geben.

Die Buffalo Sabres, das mit Abstand schlechteste Team der gesamten Liga, kassierten im Shootout eine 3:4-Niederlage gegen die New York Islanders. Die deutschen Nationalspieler Christian Ehrhoff und Alexander Sulzer kamen nicht zum Einsatz. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar