Eishockey : DEL nächste Saison mit 15 Mannschaften

Die Deutsche Eishockey-Liga wird in der kommenden Saison voraussichtlich auf 15 Mannschaften aufgestockt. Zweitligameister Wolfsburg darf wohl aufsteigen.

Berlin - Der Geschäftsführer der Deutsche Eishockey-Liga (DEL) Gernot Tripcke geht, mit Blick auf Zweitliga-Meister EHC Wolfsburg, von einer Aufstockung der Liga aus. "Der Plan liegt in der Schublade, den müssen wir dann durchziehen." Zwei Jahre nach der Lizenzverweigerung wegen der damaligen Mängel in der Eishalle hat Wolfsburg inzwischen alle erforderlichen DEL-Kriterien erfüllt. Auch an der Wirtschaftlichkeit des Clubs hat Tripcke keine Zweifel. Ende Juni gibt es zwar die turnusmäßige Lizenzprüfungsversammlung, sofern alle Kriterien erfüllt seien, müssten die Gesellschafter der DEL aber nicht mehr extra gefragt werden, erklärte Tripcke, der dann selbst entscheiden kann.

Mit 15 statt wie bisher 14 Mannschaften würde es 60 statt bislang 52 Vorrunden-Spieltage geben, jedes Team hat 56 Partien zu absolvieren. Möglich soll dies durch acht zusätzliche Dienstag-Spieltage werden. (tso/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar