Eishockey : Eisbären verpflichten Jeff Jillson

Die Eisbären Berlin reagieren auf ihre Abwehrprobleme in der Deutschen Eishockey-Liga. Mit NHL-Profi Jeff Jillson haben die Berliner einen hochkarätigen Verteidiger verpflichtet.

Berlin - Der 26-jährige US-Amerikaner unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende. Dieser beinhaltet allerdings eine Ausstiegsklausel, die Jillson eine Rückkehr in die nordamerikanische Profiliga offen hält. Mit 58 Gegentreffern in 16 Spielen stellen die Eisbären aktuell die drittschlechteste Abwehr in der Liga.

Jillson spielte in der vergangenen Saison sechs Partien für die Buffalo Sabres in der NHL sowie 73 Matches für deren Farmteam Rochester Americans in der unterklassigen American Hockey League (AHL). Insgesamt bestritt Jillson 150 NHL-Partien für die San José Sharks, die Boston Bruins und Buffalo.

"Jeff entspricht den Anforderungen, die wir bei der Suche nach einem weiteren Verteidiger gestellt haben", erklärte Manager Peter John Lee. "Er ist läuferisch stark, hat einen guten Schuss und versteht es ebenso, seinen Körper einzusetzen." Der US-Amerikaner wird noch in dieser Woche in Berlin erwartet. (tso/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben