Eishockey-Länderspiel : Sechs Neulingen im Team

Eishockey-Nationalspieler Christopher Fischer gibt sein Länderspiel-Comeback. Der monatelang verletzte Verteidiger der Adler Mannheim steht im endgültigen Aufgebot für die Länderspiele in der kommenden Woche gegen Lettland in Herne und Essen.

Auf die Rückkehr des von einer Depression genesenen Constantin Braun von Meister Eisbären Berlin verzichtet Bundestrainer Pat Cortina dagegen noch. Braun hatte noch im vorläufigen Kader für die Testspiele gestanden. Beide Spieler trugen zuletzt 2012 das Nationaltrikot.

Fischer hatte wegen eines Knorpelschadens im Knie die komplette Saison 2012/2013 verpasst und ist gerade erst in den Spielbetrieb der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) zurückgekehrt. Für Mannheim bestritt er zuletzt vier Partien.

In Cortinas Kader für die Spiele am 17. Dezember in Herne und einen Tag später in Essen stehen insgesamt sechs Neulinge. Darunter auch der Kölner Björn Krupp, Sohn des früheren Bundestrainers Uwe Krupp. In den letzten Länderspielen des Jahres verzichtet der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) traditionell auf die meisten Stammkräfte, um in erster Linie Perspektivspieler zu testen..(dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben