Eishockey : OSC-Frauen werden Deutscher Meister

Ein Titel für Berlin: Zum vierten Mal nach 1991, 2006 und 2007 werden die OSC Ladies Deutscher Meister

Claus Vetter

Das, was die Eisbären in dieser Saison noch schaffen wollen, haben die Eishockeyspielerinnen vom OSC Berlin schon geschafft. Durch einen 9:0-Sieg gegen den ERSC Ottobrunn wurden die OSC Ladies Berlin zum vierten Mal nach 1991, 2006 und 2007 Deutscher Meister im Eishockey. Die Berliner waren am Ende punktgleich mit dem ESC Planegg-Würmtal, die Bayern wurden nur aufgrund der schlechteren Tordifferenz Zweiter. In der Frauen-Bundesliga gibt es keine Play-offs.

Für OSC-Trainer René Bielke war der Erfolg ganz besonderer Natur. „Es ist unglaublich, im Dezember noch hatten wir über 30 Tore Rückstand auf Planegg“, sagt Bielke. „Aber dann haben wir uns den Frust von der Seele geschossen.“ Wichtig sei zudem, dass sich der OSC für den Europapokal qualifiziert habe. Ein wenig Mitleid mit dem Zweiten hat Bielke allerdings. „Es ist bitter, mit nur einer Niederlage nur Vizemeister zu werden“, sagt der ehemalige Nationaltorwart. Der Deutsche Eishockey-Bund müsse sich etwas überlegen, um die Bundesliga interessanter zu gestalten. „Play-offs gehören im Eishockey einfach dazu.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben