Sport : Eishockey: Rückschlag für die Eisbären

ser

Wenn die Eisbären in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) in Düsseldorf antreten, spielen sie meistens schwach. So auch gestern Abend. Mit 2:6 (1:2, 0:3, 1:1) verloren die Berliner bei der Düsseldorfer EG, bei der Trainer Komma einen guten Einstand an der Bande hatte. Schon im ersten Drittel brachten sich die Berliner vor 4722 Zuschauern in Düsseldorf selbst um ihre Chancen. Aufgrund ihrer überharten Spielweise kassierten die Eisbären 27 Strafminuten sowie eine Matchstrafe gegen Levins. Fast ständig in Überzahl, gingen die Düsseldorfer durch Leahy und Vikingstad 2:0 in Führung. Dass Roberts in der 19. Minute in Unterzahl verkürzte, sorgte nicht für eine Wende im Spiel. Pellegrims, Bartolone und Eisenhut schossen die DEG im Mitteldrittel mit 5:1 nach vorne. Später traf Larouche noch für die Berliner und Stefan zum 6:2 für die Gastgeber.

0 Kommentare

Neuester Kommentar