Eishockey : Schweden in Sotschi ohne NHL-Star Sedin

Schwedens Eishockey-Nationalmannschaft hat wenige Tage vor Beginn des olympischen Turniers in Sotschi einen schweren Rückschlag hinnehmen müssen.

Stürmer Henrik Sedin von den Vancouver Canucks aus der nordamerikanischen Profiliga NHL gab am Donnerstag (Ortszeit) bekannt, dass er aufgrund einer Rippenverletzung nicht an der Winterspielen teilnehmen wird. Der 33-Jährige, der mit Zwillingsbruder Daniel seit Jahren ein glänzendes Angriffsduo bildet, hatte sich die Verletzung Mitte Januar zugezogen. Sedin war mit Schweden 2006 in Turin Olympiasieger und im Vorjahr Weltmeister geworden.

Auch für die Slowakei gab es schlechte Nachrichten aus Nordamerika. Stürmer Marian Gaborik von den Columbus Blue Jackets wird die Winterspiele aufgrund eines gebrochenen Schlüsselbeins verpassen. Der 31-Jährige hatte vergeblich gehofft, die am 21. Dezember erlittene Verletzung noch rechtzeitig bis zum Turnierbeginn auskurieren zu können. Gaborik hatte an vier Weltmeisterschaften und zwei Winterspielen teilgenommen. In Vancouver wurde er 2010 mit seinem Heimatland Vierter. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar