Eishockey : Tschechiens Nationaltrainer hört auf

Nach dem Misserfolg bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi hat der tschechische Eishockey-Nationaltrainer Alois Hadamczik seinen Rücktritt erklärt.

Das berichtete die Agentur CTK am Montag. Die Mannschaft des 61-Jährigen hatte im Viertelfinale gegen die USA verloren. Am Ende hatte es den Olympia-Siegern von 1998 nur zum sechsten Platz gereicht.

Für Kritik bei Fans und Medien hatte bereits der Olympia-Kader gesorgt. Hadamczik sagte nun im Rundfunk, er wolle nicht länger medialen Angriffen ausgesetzt sein. Er war 2005 bis 2008 erstmals Cheftrainer gewesen und hatte das Amt im November 2010 von Vladimir Ruzicka übernommen. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben