Eishockey-WM : Kanada siegt deutlich

Olympiasieger Kanada hat bei der Eishockey-Weltmeisterschaft in Weißrussland seinen ersten Sieg verbucht.

Einen Tag nach dem blamablen 2:3 im Penaltyschießen gegen Frankreich gewann die junge kanadische Auswahl 4:1 (0:0, 1:1, 3:0) gegen die Slowakei. Joel Ward (38.) hatte in Minsk die Führung der Slowaken durch Miroslav Satan (33.) ausgeglichen, ehe Cody Hodgson (48.), Kevin Bieksa (58.) und erneut Ward (59.) im Schlussdrittel den Sieg herausschossen.

Vize-Weltmeister Schweiz verlor unterdessen nach dem klaren 0:5 gegen Russland unglücklich auch sein zweites Spiel. Denis Hollenstein (22.) und NHL-Stürmer Damien Brunner (40.) besorgten zwar mit ihren Treffern gegen die USA zwischenzeitlich ein 2:1, doch am Ende ging der Sieg mit 3:2 (0:0, 1:2, 2:0) an die nun zweimal erfolgreichen US-Boys. Die Treffer der USA erzielte Peter Mueller (27.), Craig Smith (42.) und Tyler Johnson (54.). (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben