Eisschnelllauf : Pechstein führt Deutschland zur EM

Claudia Pechstein kehrt vier Wochen vor Beginn der Olympischen Winterspiele in Sotschi an den Ort ihres ersten Olympiasieges zurück.

Die 41 Jahre alte, erfolgreichste Winter-Olympionikin Deutschlands führt bei den Europameisterschaften der Eisschnellläufer im Wikingerschiff von Hamar am 11. und 12. Januar das deutsche Quartett an. Das bestätigte am Freitag Cheftrainer Markus Eicher der Nachrichtenagentur dpa.

„Ich bin sicher, dass sich Claudia dort gut präsentieren wird“, meinte Eicher zuversichtlich. Er schickt ansonsten Athleten ins Rennen, die noch um die Olympia-Norm des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) kämpfen. So ist die Dresdnerin Jennifer Bay die zweite deutsche Starterin im Mehrkampf der Damen.

Bei den Herren nominierte die Deutsche Eisschnelllauf-Gemeinschaft DESG den Erfurter Robert Lehmann, der bisher die halbe DOSB-Norm über 5000 Meter erfüllt hat. Er wird begleitet vom 21-jährigen Berliner Jonas Pflug, der im Konzert der europäischen Elite erste Erfahrungen sammeln soll. „Uns war wichtig, dass sich unsere Olympia-Starter Patrick Beckert, Moritz Geisreiter und Alexej Baumgärtner in Erfurt gezielt auf Sotschi vorbereiten und daher die EM auslassen. Daher haben wir uns für Jonas Pflug entschieden“, begründete Eicher. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben