Eisschnelllauf : Pechstein holt WM-Bronze

Claudia Pechstein hat bei der Eisschnelllauf-WM in Sotschi über 3000 Meter die Bronzemedaille gewonnen.

Dank einer extrem starken Schlussrunde holte die 41 Jahre alte Berlinerin damit am Donnerstag auf dieser Distanz ihre erste Medaille seit acht Jahren und die insgesamt 58. Plakette ihrer Karriere bei Olympia, Welt- und
Europameisterschaften (14/28/16). Der Sieg in der ersten Damen-Entscheidung der Titelkämpfe in der „Adler-Arena“ ging an die Niederländerin Ireen Wüst, die sich in 4:02,43 Minuten das elfte WM-Gold ihrer Laufbahn vor Titelverteidigerin Martina Sablikova aus Tschechien (4:04,80) sicherte.

Pechsteins Erfurter Rivalin Stephanie Beckert schrammte dagegen an der angestrebten dritten Medaille in Serie nach 2011 (Bronze) und 2012 (Silber) vorbei und verpasste ihr Ziel als Siebte in 4:11,71 Minuten deutlich. dpa

0 Kommentare

Neuester Kommentar