Eisschnelllauf : Wüst macht Titel-Dutzend voll

Nach ihrem Sieg über 3000 Meter hat die niederländische Eisschnellläuferin Ireen Wüst bei der WM in Sotschi souverän auch den Titel über 1500 Meter gewonnen.

Die Olympiasiegerin machte damit am Freitag ihr Titel-Dutzend bei Weltmeisterschaften voll. In 1:55,38 Minuten war die Top-Favoritin von keiner Konkurrentin auch nur annähernd zu gefährden. Insgesamt war es die 23. WM-Medaille ihrer Karriere (12/8/3).

Auf der Mittelstrecke war die Ausnahmeläuferin aus Heerenveen zum dritten Mal nach 2007 und 2011 erfolgreich. Silber ging an ihre Teamgefährtin Lotte van Beek (1:58,03) vor Titelverteidigerin Christine Nesbitt aus Kanada (1:58,07).

Die einzige deutsche Läuferin Monique Angermüller aus Berlin erreichte auf Platz zehn in 1:59,14 Minuten exakt ihr Ziel, in die Top Ten zu laufen. Die Mittelstrecke galt einst als deutsche Paradestrecke, allein sechsmal hatte zwischen 1998 und 2009 Anni Friesinger den WM-Titel über 1500 Meter geholt. (dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar